Freiwillige Feuerwehr Hünfelden

Nach langem Warten, ging nun die neue Digitalfunk-Basisstation in Betrieb.

Die Basisstation versorgt den Großraum Hünfelden und Nachbarkommunen mit dem Digitalfunknetz für Behörden und Organisation mit Sicherheitsaufgaben. Demnach die Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei, usw.

Damit verbunden, wird die Hünfeldener Feuerwehr nun auch auf digitale Alarmierung umstellen.

Die Ausgabe der digitalen Funkmeldeempfänger (Pager) an die Einsatzkräfte hat am 05. Juni begonnen.

Bild Pager Funk

Foto: foto-ehrlich.de

Alle zwei bis drei Minuten brennt es statistisch in deiner deutschen Wohnung. Die häufigsten Brandursachen sind elektrische Geräte, gefolgt von Menschlichem Fehlverhalten (z.B. Essen auf Herd vergessen) und offenem Feuer (z.B. Kerzen und Zündhölzer). Brandort Nummer eins in der Wohnung ist übrigens die Küche. Hier verursacht der Herd jeden zweiten Küchenbrand, weil er auch oft als Ablageort verwendet wird und durch versehen angeschaltet wird.

Die Frage, ob es empfehlenswert ist, einen Feuerlöscher im Haus zu haben, erübrigt sich angesichts dieser Fakten. Aber kannst Du den Löscher im Ernstfall sicher bedienen?

Mach dich fit für den Ernstfall mit dem Feuerlöscher-Training am 15.06 um 18 Uhr im Feuerwehrhaus in Neesbach. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr versorgen dich mit Hintergrundinformationen und zeigen Dir wie ein Feuerlöscher funktioniert, damit Du im Ernstfall damit umgehen und einen Entstehungsbrand löschen kannst.

Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0151 17448221 bis zum 10.06 erwünscht. Die Feuerwehr Neesbach freut sich auf Dich!

- so erging es dem seit neun Generationen in Kirberg angesiedelten Betrieb „Raumausstatter Müller“ am vergangenen Mittwoch, dem 16.05.2018. Der Geschäftsinhaber Thorsten Müller durfte die Auszeichnung „Partner der Feuerwehr“ vom Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbands Thomas Schmidt und Bürgermeisterin Silvia Scheu-Menzer entgegennehmen.

Das Unternehmen „Raumausstatter Müller“ ist bereits seit Generationen in der Hand der Familie Müller - Geschäftsinhaber Thorsten Müller kann stolz auf mehr als 200 Jahre Firmengeschichte zurückblicken. Aktuell beschäftigt er sieben Mitarbeiter, davon sind zwei in der Feuerwehr ehrenamtlich tätig. Der Raumausstattergeselle Tim ist seit 2008 im Betrieb und ebenso (bereits seit 2005) tatkräftig in der Einsatzabteilung der Kirberger Feuerwehr aktiv. Raumausstattergesellin Jasmin wurde nach ihrer Ausbildung im Betrieb 2012 übernommen und unterstützt seither ebenfalls die Kirberger Feuerwehr durch ihr Engagement in der Einsatzabteilung. Raumausstattermeister Thorsten Müller übernahm 2010 den Betrieb und ist selbst auch in der Kirberger Feuerwehr aktiv, bereits seit 1984. Neben der Geschäftsführung und dem Mitwirken in der Einsatzabteilung in Kirberg engagiert sich Thorsten zudem als stellvertretender Gemeindebrandinspektor der Gemeinde Hünfelden.

Drei Feuerwehrleute in dem achtköpfigen Unternehmen sind eine sehr lobenswerte Quote. Vor allem die Unterstützung der Feuerwehrleute von Arbeitgeberseite bei der Ausübung der ehrenamtlichen Feuerwehrtätigkeit ist bei diesem Betrieb bemerkenswert. Feuerwehren haben in der heutigen Zeit oft zunehmend Probleme, tagsüber auf ausreichend Personal bei Einsätzen zurückgreifen zu können. Umso nennenswerter ist es, dass das Unternehmen „Raumausstatter Müller“ die örtliche Feuerwehr unterstützt und die Mitarbeiter für Einsätze freistellt. Aus diesem Grund wurde auf Antrag der Freiwilligen Feuerwehr Kirberg diesem Betrieb nun das Förderschild „Mit uns – Partner der Feuerwehr“ feierlich verliehen. Dabei handelt es sich um eine Auszeichnung des deutschen Feuerwehrverbandes, welche ein Zeichen der Partnerschaft von Handwerk, Handel, Gewerbe, Verwaltung und Industrie mit der Feuerwehr ist. Arbeitgeber, die ehrenamtliche Feuerwehrangehörige beschäftigen und diese bei der Ausübung ihrer Feuerwehrpflichten unterstützen, können daher mit diesem Förderschild ausgezeichnet werden.

Übergabe Förderschild
Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbands überreicht die Auszeichnung an Geschäftsführer Thorsten Müller.

Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes, Thomas Schmidt, durfte dem Geschäftsführer Thorsten Müller diese besondere Auszeichnung überreichen. Dabei erklärte Schmidt, dass es sich hierbei erst um die zweite solche Auszeichnung eines Hünfeldener Betriebs handle. Insgesamt seien seit der Einführung dieser Auszeichnung 2001 gerade einmal 48 Unternehmen im ganzen Landkreis Limburg-Weilburg mit dieser Plakette belohnt worden. „Heute ist die kleine Firma ganz groß“ – mit diesen Worten lobte er das besondere Engagement des örtlichen Handwerkbetriebs. Mit wenig Personal wird dort viel bewirkt und im Notfall bleibt die Arbeit zweitrangig um stattdessen Menschen zur Hilfe zu eilen. Auch Bürgermeisterin Silvia Scheu-Menzer lobte den Einsatz der Mitarbeiter in vielen Bereichen und dankte besonders der Familie Müller, die Thorsten und die angestellten Feuerwehrkräfte weitreichend unterstützt und so den Mitarbeitern den wichtigen Freiraum für die Feuerwehr schafft. Schließlich sei die Tätigkeit in der Freiwilligen Feuerwehr ein „Ehrenamt rund um die Uhr“, so Silvia Scheu-Menzer. Auch der Kirberger Wehrführer Jürgen Lang schloss sich dankend seinen Vorrednern an. Schließlich stelle der Kirberger Betrieb „Raumausstatter Müller“ rund ein Viertel der Tageseinsatzstärke der örtlichen Einsatzabteilung dar. Auch Gemeindebrandinspektor Mario Bauer richtete Worte des Danks an den Geschäftsführer Thorsten Müller für die vorbildliche Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr.

Stolz nahm der Inhaber des „Raumausstatter Müller“, Thorsten Müller, die Auszeichnung zum „Partner der Feuerwehr“ entgegen und dankte besonders auch seiner Familie und seinen Mitarbeitern, die nicht in der Feuerwehr aktiv sind und den Betrieb aufrechterhalten, wenn die Feuerwehrkräfte zum Einsatz gerufen werden. Denn nur so könne der Betrieb und die tatkräftige Unterstützung der Feuerwehr parallel funktionieren.

Unternehmen Raumausstatter Müller
Das Unternehmen „Raumaustatter Müller“ im Rahmen von Bürgermeisterin Silvia Scheu-Menzer, dem stellvertretendem Kirberger Wehrführer Jan Barwig, Wehrführer Jürgen Lang, Familie Müller, Gemeindebrandinspektor Mario Bauer und dem Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbands Thomas Schmidt

Aufgrund der aktuellen Datenschutzgrundverordnung werden wir vorerst die Facebookintegration deaktiviert.

 

Am Freitag den 22.06.2018 um 19 Uhr ist es endlich soweit, das neue Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) der Freiwilligen Feuerwehr Nauheim e.V. wird in den Besitz der Gemeinde übergeben.

Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Nauheim e.V. möchte diesen Tag mit den Mitbürgerinnen und Mitbürgern feiern und laden alle Dorfbewohner recht herzlich dazu ein.
Nach der Fahrzeugeinweihung ist für Speisen und Getränke bestens gesorgt
Für Musik sorgt auf der Dankeschön- Party Ralf Neumann
Auf Euer kommen freut sich die Freiwilligen Feuerwehr Nauheim e.V.


Einladung zum Sommerfest!

Am gleichen Wochenende findet auch wieder das Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr Hünfelden-Nauheim e.V. statt. Wir laden alle Mitglieder mit ihren Angehörigen, alle Nauheimer und Hünfeldener Mitbürger, sowie alle Freunde der Freiwilligen Feuerwehr am 24.06.2018 um 11 Uhr recht herzlich ein. Es gibt lecker Steaks vom Grill, Pommes und gekühlte Getränke. Musik mit dem Bahni Express und ein kleines Unterhaltungsprogramm für die kleinsten Gäste.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Für den Nachmittagskaffee nimmt die Freiwillige Feuerwehr Nauheim e.V. wieder dankbar Kuchenspenden entgegen. Bitte absprechen mit Michaela Knoth-Formanski 01703663077, Julia Höfle 01757518542 und Veronika Antl 06438/3931