Freiwillige Feuerwehr Hünfelden

FFH informiert

Jeder hat sicherlich schon mal im Wald oder auf einem Parkplatz ein grünes Schild mit einem weißen Kreuz gesehen.

Doch für was sind diese Schilder denn gedacht?

Gerade an Waldgebieten und Wanderwegen ist es häufig sehr schwierig im Falle eines Notrufes seinen Standort durchzugeben. Dies könnte zum Beispiel bei medizinischen Notfällen oder auch bei der Sichtung von Bränden erforderlich sein. Hier zählt jede Sekunde. Neben der Notruf-Leitstelle, wissen auch die Einsatzkräfte, wo sich die Rettungspunkte befinden und können diese gezielt anfahren. 

Rettungspunkt nah
Am unteren Rand des Schildes stehen immer zwei Buchstaben und eine eindeutige Zahl (in unserem Bsp auf dem Foto LM 53258).

Diese Kennung müssen sie im Falle eines Notfalls durchgegeben.