Freiwillige Feuerwehr Hünfelden

Auch wenn die Wettbewerbssaison in der Geschichte der Jugendfeuerwehr Kirberg erstmalig coronabedingt ausfallen muss, wollen wir die Gelegenheit nutzen, uns an diverse Wettbewerbe zu erinnern: Denn wie die Erfolge der letzten Jahre beweisen, wird dem sportlichen Wettstreit mit anderen Jugendfeuerwehren eine große Rolle beigemessen. Schon so einige Titel konnte die Jugendfeuerwehr Kirberg im Laufe der Zeit auf Kreis,- Landes-, und Bundesebene abräumen.

Wettkampf bis 1994

Die Struktur des Wettkampfes war dabei nicht immer gleich. Bis zum Jahre 1994 unterschieden sich die Aufgaben im Wettkampf von dem heutigen Aufbau, bei welchem ein praktischer Löschangriff mit Hindernissen im A-Teil und einem Staffellauf mit unterwegs zu lösenden Aufgaben im B-Teil gefragt ist. Der Wettbewerb bestand damals aus einer Schnelligkeitsübung über Hindernisse mit Schläuchen, bei der auch Knoten gemacht werden mussten und einem Staffellauf über insgesamt 1500 Meter.

Die erste Teilnahme an den Wettbewerben erfolgte im Jahr 1979, wobei ein 7. Platz bei den Kreismeisterschaften erreicht wurde. Wenige Jahre später kam 1981 der erste Titel auf Kreisebene in Niederselters - seitdem konnten die Kirberger zahlreiche Pokale auf Kreis-, Landes- und Bundesebene abräumen. 1988 erreichte die Mädchengruppe bei den Hessenmeisterschaften in Limburg den ersten Platz und wurde somit zum ersten Mal Hessenmeister.

1991 Deutscher Meister

1991 konnte die Jungengruppe das bislang beste Resultat erzielen: In Wildeck-Obersuhl sicherten sie sich den ersten Platz bei den Deutschen Meisterschaften mit 1006 Punkten und einer Zeit von 3:22 min im Staffellauf. Entsprechend groß war die Freude bei den Angehörigen und Feuerwehrmitgliedern, als die Deutschen Meister nach Kirberg zurückkehrten.

1995 Landesentscheid Weilmünster

Zuletzt nahm die Mädchenmannschaft der Jugendfeuerwehr Kirberg sogar drei Mal am Wettbewerb auf Bundesebene teil. 2011 in Weimar, 2013 in Stadthagen und 2019 in Xanten. Diese Events waren natürlich nicht nur für die Wettbewerbsmannschaft, sondern für die ganze Jugendfeuerwehr samt Fanclub ein Highlight. Denn neben Training und Wettbewerb gab es meistens einen Aktionstag mit Ausstellungen und Mitmachaktionen im Feuerwehr- und Hilfeleistungsbereich, einen Kreativteil mit Vorführungen von Jugendfeuerwehren aus allen Bundesländern und natürlich jede Menge Spaß während des mehrtägigen Aufenthaltes.

2019 Deutsche Meisterschaften Xanten

Insgesamt 48 Kreismeistertitel, 15 Landessiegertitel und einen Bundessiegertitel kann die Jugendfeuerwehr Kirberg bis heute vorweisen. Hoffentlich kommt der sportliche Ehrgeiz der Jugendlichen trotz der diesjährigen coronabedingten „Zwangspause“ nicht zum Erliegen, sodass im nächsten Jahr endlich wieder mit dem Üben für die Wettbewerbe gestartet werden kann.