Freiwillige Feuerwehr Hünfelden

Einen ganz besonderen Nachmittag verbrachten die Löschzwerge der Neesbacher Kinderfeuerwehr in der Osterzeit. Kein
Feuerwehrthema stand auf dem Dienstplan, sondern ein Kreativ-Nachmittag in der Schottener Wohn- und Pflegeeinrichtung.

Nach Kirberg radelten die 16 Kinder und 3 Betreuer über den Berg. Dort angekommen war der ein oder andere Löschzwerg anfänglich ungewohnt zurückhaltend und beobachtend. Es war für viele der erste Besuch in der Seniorenresidenz. Nachdem aber alle Kinder auf die Hausgemeinschaften aufgeteilt wurden und sie mit den Senioren am Runden Tisch saßen, war das Eis blitzschnell gebrochen.

Wo ein Stuhl fehlte, half ein Rollator als Sitzgelegenheit aus. Alle staunten, als sie gemeinsam rausfanden, dass 85 Lebensjahre die älteste Bewohnerin von dem jüngsten Löschzwerg trennten. Löschzwerge wie Senioren unterhielten sich munter und bemalten gemeinsam 60 ausgeblasene Eier. Nach dem alle Eier schön bunt waren, wurden diese von den Löschzwergen an Äste gehangen. Zum Schluss bestaunten alle die wunderschönen Ostersträuße für die Wohnbereiche.

Ziel des Nachmittags war, nicht nur schöne Eier zu bemalen, sondern auch den Kids sowie alten Menschen ein generationsübergreifendes Erlebnis zu ermöglichenund Berührungsängste abzubauen. Zum Abschluss waren sich alle einig,
dass dies ein toller Nachmittag war, den man gerne wiederholen möchte.