Freiwillige Feuerwehr Hünfelden

- so oder ähnlich denken wahrscheinlich viele Feuerwehrleute. Aber woran liegt es, dass sich trotz der Sinnhaftigkeit der Arbeit und toller Kameradschaft Quereinsteiger und Nachwuchs schwer tun, bei der Feuerwehr mitzumachen?
Mit dieser Frage haben sich die Kameradinnen und Kameraden aus Hünfelden intensiv beschäftigt und sind zu dem Schluss gekommen, dass die Antwort nicht ganz einfach ist. Ein Grund könnte sein, dass viele nicht genau wissen, wie sie die Feuerwehr unterstützen können. Auch die Angst in eine festzusammengewachsene Gruppe einzutreten, schreckt einige ab. Oder aber es fehlt der Erstkontakt und man weiß nicht, wen man ansprechen kann. „Und genau an diesen Punkten wollen wir mit unserem Willkommens-Flyer ansetzen. Zum einen soll er die vielseitigen Mitmach-Möglichkeiten bei der Feuerwehr Hünfelden darstellen. Zum anderen soll er aber auch Interessierten den Weg zu uns aufzeigen.“, so Gemeindebrandinspektor Mario Bauer.
Bitte schön lächeln!

Um den Flyer besonders zu machen, wurde mit sieben aktiven Kinder-, Jugend- und erwachsenen Feuerwehrleuten aus Hünfelden gearbeitet. Diese repräsentieren alle sechs Abteilungen in der Feuerwehr. Fünf von sieben Models sind außerdem auch auf dem Werbebanner zu sehen, was bereits vor einigen Jahren gemacht wurde und noch heute in Hünfelden zu bestaunen ist. Das aufmerksame Auge sieht, dass das damalige Kinderfeuerwehrkind Tobias heute die Jugendfeuerwehr repräsentiert und Jonas von der Jugend- zur Einsatzabteilung gewechselt ist.


Mit freundlicher Unterstützung von Peter Ehrlich (www.foto-ehrlich.de) entstanden somit tolle Bilder, die dann von Hanne Viehmann (www.hanneviehmann.de) zu einem ansprechenden Flyer gestaltet wurden. Dieser wird ab sofort an verschiedenen Stellen in Hünfelden zu finden sein. Zum einen bekommen ihn Neu-Hünfeldener im Bürgerbüro persönlich mit einer vorfrankierten Postkarte für den Erstkontakt übergeben, zum anderen liegt er in Hünfeldener Geschäften und Feuerwehrhäusern aus. Wer lieber online liest, kann ihn auf www.feuerwehr-huenfelden.de und auf Facebook (@ffhuenfelden) finden.