Freiwillige Feuerwehr Hünfelden

Zu jeder Tages- und Nachtzeit einsatzbereit – dieser Einstellung folgte am Sonntag auch die Jugendfeuerwehr der freiwilligen Feuerwehr Kirberg. Um die lange Reise zu den Hessenmeisterschaften im nordhessischen Alsfeld anzutreten, musste bereits um halb vier am frühen Morgen der Wecker klingeln. Unter besten Wettervoraussetzungen bot der Sportplatz neben der neu errichteten Feuerwache in Alsfeld beste Bedingungen für die drei Mannschaften aus Kirberg, die den Landkreis Limburg-Weilburg nach dem erfolgreichem Gewinn der Kreismeisterschaften in allen drei Kategorien vertreten durften.

Den Start der Kirberger Mannschaften in den Wettkampf übernahm die Staffel mit dem A-Teil.

 Die Staffel beim Anbringen der Halteleine an der Saugleitung

Die sechsköpfige Mannschaft sollte dabei mit Hilfe einer Saugleitung Löschwasser aus einem fiktiven offenen Gewässer entnehmen, um einen Löschangriff nach Absolvieren von Hindernissen wie Wassergraben, Leiterwand und Hürde aufzubauen. Zum Abschluss galt es dann in kürzester Zeit noch vier feuerwehrtechnische Knoten und Stiche anzulegen. Nach fast fehlerfreier Übung mussten dies die anderen beiden Gruppen erst einmal nachmachen.

Die gemischte Gruppe beim Anbringen von vier verschiedenen Knoten und Stichen

Der zweite Teil des Wettkampfes, der B-Teil, forderte die Schnelligkeit der Teilnehmer heraus: In Form eines Staffellaufes mussten 400m auf dem Sportplatz in kürzester Zeit absolviert werden. Doch nicht nur das – während dessen mussten verschiedene Aufgaben erledigt werden. Ob Schlauch wickeln, die Feuerwehrausrüstung anlegen, einen Knoten um Strahlrohr und Schlauch knüpfen und eine Feuerwehrleine in ein 8 Meter entferntes Ziel werfen – alle Aufgaben konnten fast fehlerfrei erledigt werden, was auf eine spannende Siegerehrung hoffen ließ.

Die Wicklerin der Mädchengruppe ist auf dem Weg zu einem fehlerfrei gewickelten Schlauch

Das Ergebnis zeigte, dass sich das lange Training gelohnt hat: Von 29 teilnehmenden gemischten Mannschaften erreichte die Kirberger Gruppe einen hervorragenden 14. Platz. Die Staffel konnte sogar den ausgezeichneten 4. Platz im Teilnehmerfeld von 21 Mannschaften erreichen. Den krönenden Abschluss bildete die Kirberger Mädchenmannschaft, welche sich gegen alle anderen 6 Mannschaften in dieser Wertung durchsetzte und mit überragenden 1419 Punkten den Hessenmeistertitel sichern konnte. Dies zeigt, dass die Kirberger Jugendfeuerwehr auch für die nächsten Jahre sehr gut aufgestellt ist.

Alle drei Mannschaften nach der Siegerehrung