Freiwillige Feuerwehr Hünfelden

Was macht die Feuerwehr? - Diese Frage stellten sich am Montag die Neesbacher Kindergarten-Kids bei der diesjährigen Brandschutzfrüherziehung.

Unter dem Motto „Selbermachen und ausprobieren“ lernten die Kids nicht nur die Geschichte und Organisation der Feuerwehr kennen, sondern besichtigten auch das Feuerwehrhaus, fuhren im Feuerwehrauto und probierten sich am Schlauchwickeln. Die Vorschulkinder lernten darüber hinaus, was zur persönlichen Schutzausrüstung eines jeden Feuerwehrmannes gehört, wie sie richtig einen Notruf abgeben und wie sie sich bei einem Brand verhalten sollen.

Ein Highlight war am Nachmittag die Vorführung der Fettexplosion und das Löschen eines brennenden Papphauses, das die Männer und Frauen der Wehr extra für die Kinder gebaut hatten. Mit sichtbarem Spaß löschten die Kinder das brennende Haus mit der Kübelspritze.

Die jährliche Brandschutzfrüherziehung durch die Hünfeldener Feuerwehren hat zum Ziel, die Kinder auf Brandgefahren aufmerksam zu machen und ihnen zu vermitteln, wie diese richtig einzuschätzen sind. Zudem wird den Kindern gezeigt, wie sie einen Brand richtig melden und wie sie sich in Sicherheit bringen können.

DSC04222

DSC04264 DSC04275