Freiwillige Feuerwehr Hünfelden

Wie in jedem Jahr, haben sich wieder viele Freiwillige der Hünfeldener Feuerwehren gefunden, um eine Brandschutzfrüherziehung für alle vierten Klassen der Freiherr-vom-Stein-Schule in Dauborn durchzuführen.

Organisiert wurde der Ablauf in bewährter Weise von dem Brandschutzfrüherziehungsbeauftragen Joachim Driehorst.

Ein besonderes Highlight für die Kinder war natürlich die Fettexplosion und die explodierenden Spraydosen auf dem Schulhof. Allein dieses Wissen kann Unfälle vermeiden und auch Leben retten. Gezeigt wurde den Schülern allerdings auch die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr. So z.B. wie richtig gelöscht wird, wie Atemschutz funktioniert oder wie das hydraulische Rettungsgerät bei Unfällen eingesetzt wird.

Aber auch der theoretische Teil kam nicht zu kurz. Wer gut aufgepasst hat, konnte sich bei dem anschließenden Test beweisen und sogar einen Preis gewinnen.

Wir möchten uns bei allen teilnehmenden Feuerwehrleuten sehr herzlich für ihr stetiges Engagement bedanken!
Es ist nicht selbstverständlich, dass sich die Feuerwehrkameradinnen und –kameraden Urlaub nehmen, um diesen Dienst zum Wohle unserer Kinder und letztlich für alle Bürgerinnen und Bürger zu leisten.

Die Situation unserer Freiwilligen Feuerwehren wird in Bezug auf die aktiven Kräfte immer schwieriger. Aufgrund der demografischen Entwicklung, der beruflichen Situation vieler Arbeitnehmer, aber auch das breitgefächerte Freizeitangebot verringert stetig die Zahl unserer Einsatzkräfte.

Jeder von uns kann in die Situation geraten, die Dienste der Feuerwehr in Anspruch nehmen zu müssen. Darum unser Appell an alle Hünfeldener Mitbürgerinnen und Mitbürger:

Melden Sie sich bei der Freiwilligen Feuerwehr Ihres Ortsteils und helfen Sie mit, diese wichtige und existenzielle Einrichtung zu erhalten und stärken.


Dieses Team war in den Klassen vor Ort.